Präsenzseminar

„Die klimaresiliente Gemeinde“: Auswirkungen des Klimawandels auf Städte & Gemeinden und wie man sich anpassen sowie auf Naturgefahren vorbereiten kann.

Infos zum Seminar
Datum
Montag, 17. Oktober 2022 - 9:00 - 17:00
Ort
Linz
Seminar ID
21871/P/2EW/22

Zielgruppe

Bürgermeister*innen, Politische Referent*innen für Klima, Umwelt, Mobilität, Energie, Raumordnung, Stadtentwicklung, Amtsleiter*innen, Bauamtsleiter*innen, Mitarbeiter*innen von Bezirkshauptmannschaften.

Ziel

Das Weltwirtschaftsforum (WES) geht im aktuellen Global Risks Report 2022 davon aus, dass die fünf langfristig größten Bedrohungen für die Welt allesamt Umweltrisiken sind und dabei der Klimawandel die zentrale Rolle spielt.

Um sich auf diese gravierenden Entwicklungen einzustellen und vielleicht sogar die großen Chancen, die sich dabei ergeben, zu nutzen, ist kollektives Handeln erforderlich. Im Zentrum des Geschehens stehen dabei vor allem auch Städte, Gemeinden und Regionen, die sich an den Klimawandel anpassen müssen. Doch der Weg der Klimawandelanpassung kann mitunter holprig und komplex sein. Jede Stadt und Gemeinde ist unterschiedlich, weshalb es auch keine klassische Universallösung gibt. Jeder Anpassungsprozess ist vielmehr individuell zu gestalten.

Ein Patentrezept gibt es dann aber doch, und das nennt sich Vorbereitung. Denn jene Entscheidungsträger*innen und Verantwortlichen, die heute strategisch und zügig handeln, werden Ihre Bürger*innen sicher durch die Klimakrise führen und als resiliente Stadt & Gemeinde ihre Zukunft gestalten.

Dieses Seminar richtet sich an all jene Personen, die sich strategisch mit den Themen Umwelt, Klima, Energie uä. beschäftigen. Von Bürgermeister*innen, über politische Referent*innen bis hin zu Bauamtsleiter*innen. Im Rahmen des Seminars sollen sie das Rüstzeug an die Hand bekommen, um für ihre eigene Stadt & Gemeinde die Klimawandelanpassungen nachhaltig zu gestalten und mögliche Naturgefahren kompetent und sicher zu managen.

Programmschwerpunkte

  • Was geht mich als Stadt, Gemeinde oder Region der Klimawandel an und was wandelt sich da eigentlich?
  • Die Auswirkungen der Veränderung des Klimas auf Gemeinden, Städte und Regionen.
  • Naturgefahren und -katastrophen als Herausforderung.
  • Hitze, Trockenheit, Brände, Überflutungen, Extremwetter & Co. im Brennpunkt.
  • Warum jede Gemeinde unterschiedlich betroffen ist und Vorbereitung & Adaption die Erfolgsfaktoren sind.
  • Was ist eine klimaresiliente Stadt/Gemeinde und wie wird man eine solche?
  • Warum auch in der Klimakrise eine große Chance liegt.
  • Strategien, Handlungsempfehlungen & Best-Practice-Beispiele.
  • Diskussion: Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit den anwesenden Kolleg*innen.

Vortragender

Mag. Gunter Schobesberger, LLM.oec

Wirtschaftsmanager, Unternehmer & Geschäftsführer mit natur-, rechts- und wirtschaftswissenschaftlichen Studienabschlüssen. Eigentümer des Unternehmens Ecosensors (www.ecosensors.net) und spezialisiert auf die Klimawandelanpassung mittels IOT vor allem in den Bereichen Umweltmonitoring, Risikoeinschätzungen und Erkennung von Naturgefahren. Umfangreiche Berufserfahrung im Bereich Search & Rescue und in der Leitung eines weltweiten Dachverbandes.

Methodik

Fachlicher Input, Diskussion, Erfahrungsaustausch der Teilnehmenden.

Dauer

1-tägig, 09:00-17:00

Ort

ibis Linz City, Kärntnerstraße 18-20, 4020 Linz, Tel.: +43 (732) 69 401 512, E-Mail: h1722-sb@accor.com , Web: https://bit.ly/3dVVtyh

Öffentliche Tiefgarage vorhanden: Die Einfahrt befindet sich gegenüber vom Hoteleingang.

Preis für Hotelgäste: € 9,-  für 24 Stunden – Dieses Ticket ist jedoch nur an der Rezeption erhältlich!

Zimmerpreis

€ 100,- inkl. Frühstück und Ortstaxe

Seminarpreis

€ 415,00 exkl. 20 % Umsatzsteuer und € 340,00 exkl. 20 % Umsatzsteuer für Stammkunden (fördernde Mitglieder) des KDZ.

Ab einer Teilnehmerzahl von 3 Personen einer Organisation gewähren wir einen Gruppenrabatt von 10 % pro Teilnehmer*in. Anmeldungen, welche bis 12. September 2022 eintreffen, werden mit einem Frühbucherbonus von € 55,00 honoriert. Die Inanspruchnahme von Frühbucherbonus und Gruppenrabatt schließen einander aus! Im Betrag inbegriffen sind elektronische Seminarunterlagen (pdf-Dokumente online abrufbar), Begrüßungskaffee, Pausenverpflegung und Getränke im Seminarraum sowie ein 3-gängiges Mittagsmenü. Getränke zum Mittagessen, etwaige Nächtigungskosten sowie Parkgebühren sind im Seminarpreis nicht enthalten.

Stornierung: Stornos können nur bei schriftlicher Absage anerkannt werden. Bis 4 Wochen vor Seminarbeginn entfällt die Stornogebühr, ab 4 Wochen vor Seminarbeginn beträgt sie 30 %, ab 2 Wochen vor Seminarbeginn 50 %, bei Nichtteilnahme wird der volle Betrag verrechnet. Wird eine Ersatzperson gemeldet, entfällt die Stornogebühr. Zielgruppe von KDZ-Seminaren & Veranstaltungen: Die Seminare und Veranstaltungen des KDZ richten sich an Bedienstete von Gemeinden & Gemeindeverbänden, Ländern, Bund und deren Betrieben sowie an Politiker*innen.

Anmeldeschluss

19. September 2022

Allgemeine Geschäftsbedingungen & Datenschutz

Hinweis zum Datenschutz: Im Zuge der Durchführung einer KDZ-Weiterbildungsveranstaltung verarbeiten wir personenbezogene Daten von Ihnen (Name, Kontaktdaten, Organisation) und geben diese zu Abrechnungs-, Zimmerreservierungs- und Vorbereitungszwecken an den/die Betreiber/in der Veranstaltungsräumlichkeiten und Vortragende weiter.

Mit Ihrer Anmeldung akzeptieren Sie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der KDZ-Weiterbildung. Diese finden Sie auf unseren Internetseiten unter folgendem Link: http://www.kdz.eu/de/geschaeftsbedingungen_weiterbildung .

Elektronische Seminarunterlagen (pdf-Dokumente online abrufbar)

Die Seminarunterlagen für diese Weiterbildungsveranstaltung werden Ihnen ausschließlich in elektronischer Form – in einem geschützten Bereich auf der KDZ-Website für insgesamt drei Wochen – bereitgestellt. Ihre Seminarunterlagen werden Sie frühestens sieben Tage vor dem Seminartermin online abrufen können. Um Ihre Seminarunterlagen abrufen zu können, benötigen Sie einen Zugang auf unserer KDZ-Website in Form einer Registrierung mit Ihrer persönlichen E-Mail-Adresse.

Im Idealfall registrieren Sie sich bitte bereits im Zuge Ihrer Online-Anmeldung.

Milluks Kerstin
Kerstin Milluks | Bundesministerium für Inneres (Deutschland)
Die CAF-Webinare und die Kooperation mit dem KDZ haben uns dabei sehr unterstützt, das Qualitätsnetzwerk der öffentlichen Verwaltung in Deutschland zu stärken.
Petra Holl
Amtsleiterin Petra Holl | Oberalm
Die Teilnahme an Seminaren des KDZ bedeutet für meine Mitarbeiter*innen und mich, gut vorbereitet auf die Herausforderungen der täglichen Arbeit zu sein.
Mag. Thomas Wolfsberger
Mag. Thomas Wolfsberger | Finanzdirektor der Stadt St. Pölten
Das KDZ und die Stadt St. Pölten arbeiten seit vielen Jahren bei Projekten erfolgreich zusammen. Wir setzen bei vielen Fachfragen auf die Expertise des KDZ.

Leistungen

Public Management & Consulting Icon

Public Management Consulting

Unsere Schwerpunkte

  • Finanzmanagement und VRV 2015
  • Organisations- und Verwaltungsentwicklung
  • Steuerungs- und Managementsysteme
  • BürgerInnen- und KundInnenservice
  • Strategie- und Innovationsentwicklung
Europäische Governance und Städtepolitik Icon

Europäische Governance und Städtepolitik

Unsere Schwerpunkte

  • Internationaler Know How Exchange und Capacity Building
  • Städtepolitik in Europa
  • CAF-Zentrum und Verwaltungsreform
  • Offene Daten
  • Wissensmanagement und Vernetzung